Mittwoch, 23. Mai 2018

LICHT-serie: von der Namib zum Dom

Serie Licht. ColorFoto 6/2018. Fotos, Text und Konzept: Maximilian Weinzierl


Meine SERIE Licht. Diesmal "Streiflicht", von der Namibwüste zum Regensburger Dom. Streiflicht ist ein direktes Licht, das ein Motiv nur teilweise trifft, den Gegenstand im wahrsten Sinne des Wortes nur streift. Und dabei können sich wunderbare Ansichten und Effekte ergeben. ColorFoto 6/2018 ist am Kiosk erhältlich! Diesmal mit der Extra-Beilage: Perfekte Bilder mit dem Smartphone 👍






Samstag, 19. Mai 2018

Portrait-Shooting mit Sylvania

Portraitshooting mit Sylvania in Regensburg am Europakanal – Foto © Maximilian Weinzierl


Ein Portraitshooting mit der bezaubernden Sylvania, einem Regensburger Fotomodel das aus Kuba stammt. Alles passt, ich bin begeistert!
  
Die Location: in Regensburg am Europakanal vor diesem genialen Graffiti. Drei Super-Portraitobjektive: das Nikon AF-S Nikkor 1,4/105, das AF-S Nikkor 1,4/85 und das AF-S Nikkor 1,8/85 an einer Super-Kamera, der Nikon D850. Die drei Objektive haben alle bei Offenblende eine sehr begrenzte Schärfentiefe und man muss schon aufpassen, dass die Schärfe auch dort zu liegen kommt, wo man sie haben will. z.B. exakt auf den Augen. Dann aber wunderbar weicher Hintergrund und traumhaftes Bokeh. Sylvania, das Model: sehr professionelles Posing und Attitude. Sie hat das gewisse Extra und ein Fotograf kann eigentlich nur gute Bilder von ihr shooten. Die ausführliche Portraitobjektive-Geschichte erscheint demnächst in ColorFoto.   


Portraitshooting mit Sylvania in Regensburg am Europakanal, Objektiv AF-S Nikkor 1,4/105 mm
    Foto © Maximilian Weinzierl






Freitag, 18. Mai 2018

Drei Linsen zum Tee: Huawei P20 Pro

Das neue Huawei P20 Pro Smartphone – Foto © Maximilian Weinzierl


Es ist eingetroffen, das sagenhafte  Huawei P20 Pro Smartphone; "Fotografie wird nie wieder sein wie zuvor", sagt die Werbung, ob ich aber gleich die Softboxen meiner Blitzanlage verbrenne wie im Werbefilm? 


Das Huawei P20 Pro hat drei Objektive respektive Kameras eingebaut. Leica Triple Camera Vario Summilux 1.6-2.4/27-80 mm. Der Hauptsensor mit adäquater KB-Brennweite von 27 mm liefert 40 millionen Pixel, der Sensor der Teleeinheit (adäquat KB 80 mm Brennweite) produziert 8 Mp und der dritte Sensor (adäquate KB-Brennweite 27 mm) produziert monochrome Bilddaten mit 20 MP. Je nach Aufnahmemethode bzw. Lichtgegebenheiten werden die Daten aus den drei Kameramodulen miteinander verrechnet, zur Steigerung der Bildqualität. Die RAW-Datei ist aber stets ein 27 mm Weitwinkel Bild, besitzt 40 MP Auflösung und ist um die 76 MB groß. Soweit die technische Seite.

Zur Praxis: das neue P20 Pro mußte ich freilich gleich ausprobieren; ich habe dazu Regensburgs momentan schönste Parkhausfassade bei optimalem Licht fotografiert. Und in der Tat, die Bildqualität (DNG) ist sensationell gut. Wenn man im Netz recherchiert, kommen auch die meisten Tests zu diesem Ergebnis: das Huawei P20 Pro liefert zur Zeit die beste Bildqualität aller Smartphones.

Hier mein erstes Testbild von der Parkhausfassade als Ganzes und im Ausschnitt. RAW, ISO 50, t =1/384, Stativ. Video auf YouTube, hier klicken (möglichst in HD betrachten), oder unten ins Bild klicken. 












Mittwoch, 16. Mai 2018

mein Äthiopien in ColorFoto 6/2018

Praxis Reisefotografie: Äthiopien. ColorFoto 6/2018. Fotos, Text und Konzept: Maximilian Weinzierl


ColorFoto 6/2018 ist da. Das Topthema der Ausgabe ist diesmal Äthiopien. In der Praxis Reisefotografie, mein 10-Seiten-Bilderbericht über die Äthiopienreise, die viele von Euch per Blog oder Instagram beinahe live miterlebt haben. Alle Äthiopien-Blogeinträge hier klicken.  

Äthiopien: Ursprung der Menschheit, Quelle des Nil und Herkunft des Kaffees, – und Reiseland für abenteuerlustige Fotografen. Hier gibts aussergewöhnliche Motive wie sonst nirgends. Landschaften, Monumente, People.

Apropos: aus diesem Grund – und weil ich echt total begeistert bin – plant die ColorFoto-Redaktion eine exklusive Leserreise nach Äthiopien für ambitionierte Fotografen, in einer kleinen Gruppe, im Spätherbst 2018 oder im Frühling 2019. Mit mir als fotografischen Reiseleiter 😎 Näheres dazu demnächst. Wer aber schon mal vorab interessiert ist oder gar sich schon mal einen Platz sichern will, schreibt bitte eine E-Mail an redaktion@colorfoto.de  Das kurze "Roadmovie" für den Vorgeschmack auf die Reise findet ihr auf YouTube: hier klicken.

ColorFoto 6/2018, das Magazin ist ab heute am Kiosk erhältlich!


Auf der Suche nach der Perspektive am Boden auf dem Lake Asale im Norden von Äthiopien
   Foto © Silke Schumann, www.destination-afrika.de
 

Alle Äthiopien-Fotoreise-Geschichten: bitte hier klicken!



 

Sonntag, 13. Mai 2018

Macht viel Freude, kost' nicht viel ...

Ausstellung, Museum Dingolfing – Foto © Maximilian Weinzierl 


... das Goggomobil, das Goggomobil. Das waren noch Werbetexte 😍!
Der BJV-Bezirksverband Niederbayern-Oberpfalz hatte gestern zum Ausflug nach Dingolfing eingeladen. Auf dem Programm: Führung durch das Museum Dingolfing mit dem Dingolfinger Bürgermeister und anschließendem Pressegespräch. Ausstellung: u.a. 60 Jahre Goggomobil.


Ausstellung, Museum Dingolfing – Foto © Maximilian Weinzierl

Ausstellung, Museum Dingolfing – Foto © Maximilian Weinzierl


Stadt- und Industriegeschichte in historischen Gebäuden, die aufwändig zum Museum ausgebaut wurden. Eindrucksvoll zu erleben wie es früher war und der Aufstieg Dingolfings zum bedeutenden ostbayerischen Industriezentrum. Von der Glühbirne, die Dingolfing erstmals elektrisch beleuchtete bis hin zur Karosserie mit konsequent umgesetzter EfficientLightweight Technologie bei der sechsten Generation der BMW 7er Reihe. 


Ausstellung, Museum Dingolfing – Foto © Maximilian Weinzierl
 
Ausstellung, Museum Dingolfing – Foto © Maximilian Weinzierl


Die Sonderausstellung 50 Jahre BMW in Niederbayern läuft noch bis zum 30. Juni 2018. Sie gewährt einen Einblick in die Dingolfinger Autobauer Geschichte – vom Familienunternehmen Landmaschinenfabrik Glas zur Weltfirma BMW – und zeigt kühne Zukunftszenarien auf (Autonomes Fahren, Digitale Vernetzung etc.)


Ausstellung, Museum Dingolfing – Foto © Maximilian Weinzierl


Beim Museum gibt es einen sehr schönen Innenhof, hier sitzt man unter Sonnenschirmen und kann Erfrischungen oder einen Imbiss einnehmen. Wer von Euch in die Gegend kommt, sollte unbedingt mal im Museum Dingolfing vorbeischauen, es lohnt sich. "Macht viel Freude, kost' nicht viel ..." bezieht sich auch auf das Museum, der Eintritt ist nämlich frei!



Nachmittags gings dann zur Presseführung mit Prof. Markus Schneider ins Technologiezentrum Produktions- und Logistiksysteme, ebenfalls in Dingolfing. Das TZ PULS ist eine Außenstelle der Hochschule Landshut und beschäftigt sich als Lern- und Musterfabrik mit intelligenter Produktionslogistik, mit den innovativen Technologien der Industrie 4.0 und mit Lean Management. Große Zukunftsthemen, die zum Ziel haben, die Wettbewerbsfähigkeit in der Region nachhaltig zu stärken.

 
Technologiezentrum Produktions- und Logistiksysteme TZ PULS Dingolfing
   Foto © Maximilian Weinzierl


Alles in Allem, ein rundum gelungener Ausflug des BJV-Bezirksverbands Niederbayern-Oberpfalz. Besten Dank an die Organisatoren Claudia M. Grimsmann und Christian Melis.







Mittwoch, 9. Mai 2018

Regensburg im Detail


Regensburg, Leinwanddruck, bitte anklicken zum Vergrößern – Foto © Maximilian Weinzierl


Mein neues REGENSBURG Bild, eine Riesenvergrößerung. ein kleiner Ausschnitt zwar, aber der reicht aus, dieses Regensburg Gefühl hervorzurufen ❤️💙💚. Ich liebe große Leinwanddrucke 😍. Bitte anklicken zum Vergrößern. Jeder Regensburger weiß sofort wo das Foto aufgenommen wurde – und das Licht war dort in diesem Augenblick grad großartig. Mit Nikon D850 und AF-S Nikkor 1.4/105, aufgenommen bei Offenblende 1.4, t=1/1000, ISO 64.



Montag, 7. Mai 2018

NEU: Superweitwinkel für Hasselblad X1D

Das neue XCD 21/f4 Weitwinkel für die Hasselblad X1D Mittelformatkamera – Foto © Hasselblad


Ab sofort kann man das neue Superweitwinkel zur Hasselblad X1D Mittelformatkamera bestellen; ab Mitte Mai soll es dann ausgeliefert werden. Das neue XCD 21/f4 Weitwinkel entspricht etwa einem 17 mm Objektiv an Vollformat, Mindest-Aufnahmeabstand 32 cm, Blende 4 bis 32, durch den eingebauten Zentralverschluss liefert das Objektiv Blitzsynchronisations-Zeiten bis zu 1/2000 sec. Der Preis für das 21-mm-Weitwinkel liegt bei ca. 3.500 Euro inkl. MwSt. Bisher gab es nur ein 30/f3,5 Weitwinkel, das 2017 auf den Markt gekommen ist. Es gibt mittlerweile schon eine ganze Reihe von XCD Objektiven und das Hasselblad X1D Kompakt-Mittelformatsystem wird damit immer interessanter!  







Samstag, 5. Mai 2018

Fotoshooting mit Stephan Götz



Stephan Götz, Profi-BMX-Fahrer aus Regensburg – Foto © Maximilian Weinzierl



Wieder mal ein Fotoshooting mit Stephan Götz im Arena Park in Regensburg am Unterislinger Weg. Der Regensburger Stephan Götz ist Profi-BMX-Fahrer und in der Szene bekannt als regelrechter Freak. Und er ist ein 1,90 m großer Athlet mit Fotomodel-Qualitäten, – mit seinen coolen Tattoos ein absoluter Hingucker. Das Portrait entstand mit dem Nikkor AF-S 1.4/105 mm E ED N Objektiv an der Nikon D850, im Schatten bei vorhandenem Licht und einem runden Sun-Mover Silberaufheller von Sunbounce (rechts auf Stativ).


Stephan Götz, Profi-BMX-Fahrer aus Regensburg – Foto © Maximilian Weinzierl


Wenn ich so am Boden liege und mit der Kamera seine Stunts verfolge, stockt mir manchmal der Atem. Stephan Götz ist Leidenschaft auf 2 Rädern, wobei das "Leiden" manchmal wörtlich zu nehmen ist, aber BMX-Fahren ist sein Leben. Die Videos entstanden ebenfalls mit der Nikon D850 mit angesetztem VF4 View Finder, im 4-fach Zeitlupen-Modus, das Objektiv war hierbei das AF-S Nikkor 2.8/14-24 @ 14 mm. Gefilmt habe ich aus der Hand. Einen 30 sec. kurzen, aber atemberaubenden Ausschnitt haben wir auf YouTube gestellt (bitte hier klicken) oder unten ins Bild. Mehr über das Nikkor AF-S 1.4/105 Objektiv und das Shooting demnächst im ColorFoto Magazin.










Mittwoch, 2. Mai 2018

Mein TIPP: Fotoausflug ins Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen bei Nabburg

Fotoausflug ins Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen – Foto © Maximilian Weinzierl

Gestern beim Maibaum-Aufstellen (Video folgt) im Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen. Das Freilichtmuseum ist zwar zu jeder Zeit einen Besuch wert, im Moment aber ganz besonders. Fotografen werden jetzt ihre wahre Freude dran haben, – das frische Grün und es blüht überall. 

Fotoausflug ins Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen – Foto © Maximilian Weinzierl


Neben den ca. 50 kulturgeschichtlichen Gebäuden von Oberpfälzer Großbauern, Bauern, Kleinhäuslern, Webern u.v.m gibt es auch jede Menge lebende Haustiere im Originalambiente zu bewundern, und einen Einblick in den Kuhstall mit lebenden Kühen – nebst Geruchserlebnis – , sehr original und originell. Eben: wie's früher war. 


Fotoausflug ins Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen – Foto © Maximilian Weinzierl

Leben und Wohnen in der Oberpfalz in den vergangenen Jahrhunderten. In und an den Gebäuden gibt es eine Menge Kleinodien zu entdecken und zu fotografieren. Ihr könnt durchaus einen ganzen Tag in diesem Freilandmuseum verbingen. Fotomotive in Hülle und Fülle.

Fotoausflug ins Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen – Foto © Maximilian Weinzierl

Fotoausflug ins Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen – Foto © Maximilian Weinzierl

Fotoausflug ins Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen – Foto © Maximilian Weinzierl

Fotoausflug ins Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen – Foto © Maximilian Weinzierl

Und fürs leibliche Wohl ist auch gesorgt, im Museumswirtshaus. Das Freilandmuseum ist geöffnet von Dienstag bis Sonntag 9:00 - 18:00 Uhr. Infos: www.Freilandmuseum.org

Fotoausflug ins Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen – Foto © Maximilian Weinzierl

Ich war mit der Nikon D850 und dem AF-S Nikkor 1,4/105, sowie dem AF-S Nikkor 4.5-5.6/80-400 unterwegs. Mit der D850 und dem angebauten VF4 View Finder ist auch das Video vom Maibaum-Aufstellen (coming soon) entstanden.





 

Montag, 30. April 2018

Ein Loblied auf die L-Schiene

L-Schiene zum schnellen Umsetzen der Kamera auf das Hochformat – Foto © Maximilian Weinzierl



da plage ich mich gefühlte 100 Jahre lang jedesmal damit ab, mit dem Stativkopf die Kamera auf Hochformat zu stellen. Weil das immer so frickelig ist, besonders dann, wenn die eigentliche Einstellung im Querformat schon gefunden ist, habe ich Hochformat und Stativ gern vermieden. Wenn der Stativkopf von Querformat auf Hochformat umgelegt wird, ist alles wieder um einige cm tiefer, und ein Stück verrutscht – besonders unpassend bei Makro; also Beine nochmal weiter ausziehen und wieder alles einrichten: umständlich. Jetzt habe ich die L-Schiene (Klemmplatte in L-Form) für mich entdeckt. Jetzt flutschts aber: Feststellschraube der Schnellkupplung lösen, Kamera umsetzen, Festellschraube anziehen, fertig, und die Kamera ist auch wieder in der gleichen Postition. Durch die Möglichkeit der Querverschiebung mit der Schiene in der Kupplung ist der Kamerastand zudem noch feinjustierbar. ja ja ... better late than never  ...







Freitag, 27. April 2018

Nephila Paarung, Spinnen Sex

Nephila Paarung, Bild aus dem 4k Video auskopiert – Foto © Maximilian Weinzierl


Das Kurzvideo ist fertig, das den Ablauf der Nephila-Paarung zeigt; intime Einsichten in das Leben der Nephila inaurata madagascariensis, der Madagaskar Seidenspinne. Das kleine Männchen hat schon einige Hürden zu überwinden, bevor er sein Spermienpaket in der Furche am Bauch des Weibchens deponieren kann. Habe ich vorher noch nie so gesehen. Diese Szenen sind dann auch Teil eines späteren Videos über das Leben der Nephila. 

Verhaltensbeobachtungen in extremen Makroaufnahmen mit der Nikon D850 und dem AF-S Nikkor 2.8/105, teils in Kombination mit dem TC 20 E III. Licht: Manfrotto Lykos bicolor litepanels. Das 2 Minuten Video ist auf YouTube zu finden (bitte hier klicken), oder unten ins Bild klicken. look, like & share, btw I 💗 D850














Mittwoch, 25. April 2018

Spermien-Paket-Übergabe


Nephila inaurata madagascariensis (Paarung) – Foto © Maximilian Weinzierl



My picture of the day. Es gelang uns zu beobachten und zu filmen, wie das kleine Nephila Männchen der Madagassischen Seidenspinne (Nephila inaurata madagascariensis) das Spermienpaket an das Weibchen übergibt. Eine fasziniernde Nahaufnahme: nach trickreicher Annäherung bugsiert das Männchen seine vorher fabrizierte Spermatophore mit den Mundwerkzeugen in die Furche am Bauch des Weibchens. Extrem-Makro-Filmen in 4k mit der Nikon D850, dem AF-S 2.8/60, dem AF-S 2.8/105 und dem TC 2.0 E III, Licht Manfrotto Lykos bicolor litepanels.  Das Sexualverhalten von Nephila inaurata madagascariensis. 
 

Nephila inaurata madagascariensis – Foto © Maximilian Weinzierl





Dienstag, 24. April 2018

Nephilas Mann

Nephila inaurata madagascariensis (Paar) und Beute – Foto © Maximilian Weinzierl


Nephilas Mann ist eingetroffen; ach was sag ich "Mann", eher "Männchen" (der braune Kleine am Bauch). Im Vergleich zu ihr, der Madagassischen Seidenspinnen Dame, ist er winzig. Dieser hier ist ausgewacchsen. Wenn er sich ihr im Netz nähert, muss er schon allerhand Tricks anwenden, um nicht mit einer Beute verwechselt zu werden. Ganz sicher ist er nur, wenn sie gerade mit Futtern beschäftigt ist. Dann kann er sie durch Trommeln mit seinen bongoartigen Bulbi (sehen aus wie Boxerhandschuhe an den Mundwerkzeugen) in Trance versetzen und ihr schnell mal ein Spermienpaket unterschieben. Wie es aussieht, webt das Männchen vorher eine Spermatophore, die er dann bei der Paarung mit den Mundwerkzeugen in die Furche am Bauch des Weibchens einführt. 

Hochinteressante Beobachtungen, die hier gerade stattfinden: die Natur ist so voll von Wundern. Und wir sind beim Extrem-Makro-Filmen in 4k mit der Nikon D850, dem AF-S 2.8/60, dem AF-S 2.8/105 und dem TC 2 E III: Das Sexualverhalten von Nephila inaurata madagascariensis. Das Video kommt!  


Nachtrag:

Das 2 Minuten Video ist auf YouTube zu finden (bitte hier klicken), oder unten ins Bild klicken.    look, like & share



















Montag, 23. April 2018

Sterne und Sternchen

Serie Licht. ColorFoto 5/2018. Fotos, Text und Konzept: Maximilian Weinzierl


Thema meiner SERIE Licht im aktuellen ColorFoto 5/2018 ist "Das Licht der Sterne", bzw. wie man dieses mittels Langzeitbelichtung einfängt. Das Aufmacherbild zeigt die Milchstraße über dem Sinai. Ein Foto das ich bei einer mehrtägigen Kamel-Expedition durch die Sinai-Wüste aufgenommen habe. Nachts im Zeltlager gibt es im einsamen
Bergland keinerlei Lichtverschmutzung – nur diesen
eindrucksvollen Sternenhimmel. ColorFoto 5/2018 ist am Kiosk erhältlich!