CHOOSE your LANGUAGE

Montag, 4. März 2024

Foto-SAFARI in der Serengeti – oder die Jagd mit dem Teleobjektiv nach den Big Five, Achtung Vortrag!

Vortrag bei der Fotografischen Gesellschaft Regensburg e.V.: Foto-SAFARI in der Serengeti
oder die Jagd mit dem Teleobjektiv nach den Big Five. Foto © Maximilian Weinzierl

 

Am Donnerstag darf ich bei der Fotografischen Gesellschaft Regensburg e.V. als Gastredner auftreten. Ich zeige bei diesem Live-Vortrag Fotos, die auf meinen Fotoreisen in die Serengeti entstanden sind, im offenen Safari-Jeep, zusammen mit einer kleinen Gruppe von ambitionierten Bilderjägern. Als Workshop-Leiter des Fotocampus in der Serengeti suche ich mit den Teilnehmern und mit einem local Guide aussergewöhnliche Tierbeobachtungen und Fotogelegenheiten. Um mit Kamera und Teleobjektiv auf Großwildjagd zu gehen, gibt es für Naturfotografen keine spannendere Location als die Serengeti. Wildlife hautnah.

 

Vortrag bei der Fotografischen Gesellschaft Regensburg e.V.: Foto-SAFARI in der Serengeti
oder die Jagd mit dem Teleobjektiv nach den Big Five. Foto © Maximilian Weinzierl 

 

Ich zeige bei der Veranstaltung eine Auswahl meiner besten Bilder und erzähle davon, wie sie entstehen. Es sind besondere Herausforderungen die das Fotografieren in der Wildnis Afrikas mit sich bringt. Es gibt praktische Tipps zu Fotoequipment und zum Verhalten auf diesem wildlife Abenteuer. Ein amüsanter Vortrag nicht nur für Fotografen, sondern für alle, die sich für das Abenteuer Natur interessieren. 

 

Veranstalter:
Fotografische Gesellschaft Regensburg e.V. 

Veranstaltungsort: 
Spitalkeller 
Alte Nürnberger Str. 12,
93059 Regensburg 

Termin:
Donnerstag, 7. März 2024, 20.00 Uhr, 

Dauer:
ca. 2 Std., inkl. Pause 

Eintritt frei

 

 

 

 

 

 

 

Freitag, 1. März 2024

Ägypten in Regensburg: Der Obelisk

Regensburger Geschichten: Der Obelisk in der Fürst-Anselm-Allee in Regensburg.
 Foto © Maximilian Weinzierl


 

REGENSBURGER GESCHICHTEN
Unser drittes Kurzvideo steht online

 

Der Obelisk in der Fürst-Anselm-Allee in Regensburg; Ägypten war mal groß in Mode im Regensburg der Vergangenheit. 

Liebe Regensburg-Fans, wollt Ihr Neues wissen über die schönste Stadt der Welt und Ihre unbekannten Ecken? Wir, das sind Katharina Lenz, Regensburger Historikerin und Autorin und Maximilian Weinzierl, Regensburger Profifotograf und Journalist, erzählen euch auf unserem neuen Youtube-Kanal  REGENSBURGER GESCHICHTEN.

Hier gibts regelmäßig kurze und kurzweilige Videos aus unserer Stadt und dem Umkreis; wir berichten von kleinen und großen historischen Begebenheiten, versteckten Orten und oft übersehenen Details. Mit Eurer tatkräftigen Beteiligung! Deshalb unsere Bitte: kräftiges Liken, Kanal-Abonnieren, Kommentieren und Teilen ermuntern uns zum Weitermachen. Gerne greifen wir auch Eure Vorschläge und Hinweise auf. Wir sehen uns! Der Obelisk auf YouTube, hier klicken, oder ins Bild klicken.


 

 

 

 

     

 

 

 

 

 

 

Samstag, 24. Februar 2024

Neuen Akku braucht der MAC

MacBook Air, alles vorbereitet zum Akkutausch – Foto © Maximilian Weinzierl

Samstagnachmittag, endlich finde ich mal die Muße und Ruhe, bei meinem MacBook Air den Akku zu ersetzen. Der alte schwächelt, nach ca. 30 Minuten ist Schluss mit lustig. Laut Systembericht hat er aber auch schon 1026 Ladezyklen auf dem Buckel, da kann er schon mal ersetzt werden. 

 

MacBook Air, Rückdeckel entfernt zum Akkutausch – Foto © Maximilian Weinzierl
 

Zehn Schrauben halten den Rückendeckel, zwei 8 mm 5-point Pentalobe Schrauben und acht 2,5 mm 5-point Pentalobe Schrauben. Für die Öffnung ist ein spezieller Schraubendreher (P5 Pentalobe Screwdriver MacBook Pro Retina and Air) notwendig. Ach ja vom Staub könnt ich das Innenleben auch gleich befreien: Pinsel und (vorsichtiger!) Staubsauger.

 

MacBook Air, gesäubert und alter Akku entfernt – Foto © Maximilian Weinzierl
 

Der Akku selbst ist mit 5 Torx T5 Schrauben am Gehäuse befestigt, zwei 5,2 mm Schrauben, eine 6 mm Schraube und zwei 2,6 mm Schrauben. Der Kontaktstecker wird mit einem Spudger aus Karbonfaser vorsichtig ausgehebelt und abgezogen. Der alte Akku wir entfernt, der neue Akku mit dem Stecker angeschlossen. Er passt exakt ins Gehäuse und wird wieder mit den 5 Torx T5 Schrauben festgeschraubt. 

 

MacBook Air, neuer Akku eingesetzt – Foto © Maximilian Weinzierl
 

Ich notiere das Reparaturdatum auf der Innenseite des Deckels und baue das MacBook Air wieder zusammen. Beim Einschalten springt es sofort an und zeigt 50% Ladekapazität. Im Systembericht: Anzahl der Zyklen 1.


MacBook Air, Systembericht "Stromversorgung" – Foto © Maximilian Weinzierl

Jetzt wird der neue Akku noch kalibriert, heißt: voll aufladen auf 100% und dann noch drei weitere Stunden am Netzteil hängen lassen. Dann das MacBook Air solange beanspruchen, bis der Akku völlig entleert ist und sich das Gerät von selber abschaltet. Ein paar Stunden warten und das MacBook Air ohne Unterbrechung wieder zu 100 % aufladen. Fertig!

 

MacBook Air, Kalibrieren des neuen Akkus – Foto © Maximilian Weinzierl


Arbeitszeit etwa 10 Minuten. Ich hätte nicht gedacht, dass sich der Akkutausch beim MacBook Air so easy gestaltet und selber erledigen läßt, – das passende Werkzeug vorausgesetzt. 

 

 

 

 

 

 







Montag, 19. Februar 2024

"Vom Wesen des Eises" im Donau-Einkaufszentrum

Vernissage zur Foto-Ausstellung: Stephan Fürnrohr "Vom Wesen des Eises" auf der großen Ausstellungsfläche im Donau-Einkaufszentrum Regensburg am 19. Februar 2024.
 Foto © Maximilian Weinzierl

 

Heute Abend bei der Vernissage zur Foto-Ausstellung: Stephan Fürnrohr "Vom Wesen des Eises" im Donau-Einkaufszentrum Regensburg. Stephan Fürnrohr, der Regensburger Fotograf, zeigt großartige Bilder einer atemberaubenden Landschaft, die er seit Jahren immer wieder bereist und im Bild festhält: Arktische Motivwelten

 

Vernissage zur Foto-Ausstellung: Stephan Fürnrohr "Vom Wesen des Eises" im Donau-Einkaufszentrum Regensburg am 19. Februar 2024 – Foto © Maximilian Weinzierl
 

Im Grönlandeis hat Stephan Fürnrohr nach eigenem Bekunden die "künstlerische Liebe seines Lebens" gefunden. Ungewöhnlich, bizarr und manchmal rätselhaft sind besonders die Ansichten in der 90° Perspektive, fotografiert aus großer Höhe mit einer DJI-Drohne. Die 50 Vergrößerungen der Ausstellung sind Chromaluxe® Prints, kristallklar und von einer unglaublichen Brillanz und Farbtiefe. 

 

Vernissage zur Foto-Ausstellung: Stephan Fürnrohr "Vom Wesen des Eises" im Donau-Einkaufszentrum Regensburg am 19. Februar 2024 – Foto © Maximilian Weinzierl

 

Nach den einführenden Worten durch Center-Manager Thomas Zink erzählte Stephan Fürnrohr ein paar Anekdoten und Abenteuer die ihm beim Fotografieren im Eis widerfahren sind, z.B. als plötzlich über der Eiswüste der Motor des Kleinflugzeugs aussetzte. Ein höchst interessanter Fotoabend.


Vernissage zur Foto-Ausstellung: Stephan Fürnrohr "Vom Wesen des Eises" im Donau-Einkaufszentrum Regensburg am 19. Februar 2024 – Foto © Maximilian Weinzierl


Mein Tipp: die Bilder muss man gesehen haben! 

Die Ausstellung Stephan Fürnrohr "Vom Wesen des Eises" läuft vom 20.02. bis zum 06.03.2024; zu sehen auf der Großen Ausstellungsfläche Ebene 2 im Donau-Einkaufszentrum, 93059 Regensburg, Weichser Weg 5. 


 

 

 

 

 

Donnerstag, 15. Februar 2024

Steinmetz-Zeichen am Regensburger Dom

Steinmetz-Zeichen am Regensburger Dom, Video demnächst auf unserem YT-Kanal "Regensburger Geschichten"– Foto © Maximilian Weinzierl

 

Heute vormittag  Videodreh im Domgarten  am Regensburger Dom St. Peter. Für unseren Videokanal "Regensburger Geschichten" produzieren wir aktuell ein neues Kurzvideo. Die Steinmetz-Zeichen am Dom, von denen es hunderte gibt. Diese eigenartigen Zeichen im Stein hatte ich bisher noch nie beachtet. Habt Ihr die Zeichen schon mal bewußt wahrgenommen? Dank Katharina Lenz: wieder was dazugelernt über meine Lieblingsstadt. 

Liebe Regensburg-Fans, wollt Ihr Neues wissen über die schönste Stadt der Welt und Ihre unbekannten Ecken? Wir, das sind Katharina Lenz, Regensburger Historikerin und Autorin und Maximilian Weinzierl, Regensburger Profifotograf und Journalist, erzählen euch auf unserem neuen Youtube-Kanal  REGENSBURGER GESCHICHTEN.

Hier gibts regelmäßig kurze und kurzweilige Videos aus unserer Stadt und dem Umkreis; wir berichten von kleinen und großen historischen Begebenheiten, versteckten Orten und oft übersehenen Details. Mit Eurer tatkräftigen Beteiligung! Deshalb unsere Bitte: kräftiges Liken, Kanal-Abonnieren, Kommentieren und Teilen ermuntern uns zum Weitermachen. Gerne greifen wir auch Eure Vorschläge und Hinweise auf. Wir sehen uns auf YouTube, hier klicken 
















  

Freitag, 9. Februar 2024

Regensburger Katzenjammer: Lisa liest


 

 

 mehr Infos hier klicken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gareis-Insel und Eisbrecher, Regensburger Geschichten

Katharina Lenz: "Gareis-Insel und Eisbrecher",  REGENSBURGER GESCHICHTEN  auf YouTube.
Foto © Maximilian Weinzierl
 

 

Unser zweites Kurzvideo steht online

 

Winterhochwasser an der Donau. Das alte Mühlrad auf der Gareis-Insel, die Pfeiler und die Eisbrecher auf der Steinernen Brücke trotzen der Macht der Strömung.

Liebe Regensburg-Fans, wollt Ihr Neues wissen über die schönste Stadt der Welt und Ihre unbekannten Ecken? Wir, das sind Katharina Lenz, Regensburger Historikerin und Autorin und Maximilian Weinzierl, Regensburger Profifotograf und Journalist, erzählen euch auf unserem neuen Youtube-Kanal  REGENSBURGER GESCHICHTEN.

Hier gibts regelmäßig kurze und kurzweilige Videos aus unserer Stadt und dem Umkreis; wir berichten von kleinen und großen historischen Begebenheiten, versteckten Orten und oft übersehenen Details. Mit Eurer tatkräftigen Beteiligung! Deshalb unsere Bitte: kräftiges Liken, Kanal-Abonnieren, Kommentieren und Teilen ermuntern uns zum Weitermachen. Gerne greifen wir auch Eure Vorschläge und Hinweise auf. Wir sehen uns! Gareis-Insel und Eisbrecher. Auf YouTube, hier klicken, oder ins Bild klicken.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Donnerstag, 1. Februar 2024

Regensburger Katzenjammer

Katzenjammer ist heuer das kulturelle Thema der Stadt Regensburg. Installation im Kunstschaufenster Regensburg der drei Regensburger Kunstschaffenden Susanne Hauer, Lisa Schneider und Maximilian Weinzierl – Foto © Maximilian Weinzierl

 

Das kulturelle Jahresthema der Stadt Regensburg heißt  Katzenjammer. Gestern Abend haben wir – Susanne Hauer, Lisa Schneider und ich zu diesem Thema eine Installation im Kunstschaufenster Regensburg aufgebaut. Eine Künstlerin und Performerin, eine Lyrikerin und Autorin und ein Fotograf und Mediendesigner. Das Gemeinschaftsprojekt besteht aus dem Gedicht CatSkill von Lisa Scheider, den beiden Plastiken Star Me Kitten von Susanne Hauer und meinem Fotocomposing Cats Meow ... wie cool, wie schrill ...

 

Für den Dichter Friedrich Schlögl ist der Katzenjammer das, was bleibt, wenn der süße Rausch verflogen ist, der Höhenrausch also ein jähes Ende gefunden hat. In der Auseinandersetzung mit dem kulturellen Jahresthema „Katzenjammer“ kombinieren wir ein sehr eigenwilliges Stillleben im Schaufenster – eine Zusammenschau von Poesie, Skulptur und Fotografie.

Die Exponate erzählen innerhalb ihres wechselseitigen Bezugssystem vom Katzenjammer auf mehreren Bedeutungsebenen und fordern den Betrachter zur Reflexion und Kontemplation auf. Eine Einladung zum Nachdenken über die Bedeutung von archetypischen Symbolen, von Worten, Formen und Farben, und die Aufforderung zur Erkundung der diesbezüglichen eigenen Gefühle, – zur Selbsterkenntnis in dieser jammerbaren Zeit.

 

Susanne Hauer Star Me Kitten, 2023
Die Göttin und ihre Begleitung aus allerhand Zerbrochenem, Weggeworfenem und Zerstückeltem. Unikate. Äste, Lederreste, Kunstfell und Hasendraht verbinden sich zu einer apokalyptisch-stolzen Neo-Bastet. Selbst in einer Welt mit Entropieneigung kann Kunst Scherben und Ruinen im Licht  von Poesie, Schönheit und göttlichem Glanz erstrahlen lassen.
Kontakt: hauersusanne@yahoo.de

 

Lisa Schneider CatSkill, 2023
Die Autorin Lisa Schneider (vorm. Weichart) lebt in Regensburg und ist eine literarische Exotin. Ihre Feder ist mal bunt, mal tiefschwarz, aber immer schillert in ihren Geschichten, ihrer Lyrik und ihren Romanen etwas Zwischenweltliches hindurch, das die Leserschaft durch ihre tiefgängigen Sprachmeere zieht.
Kontakt: https://www.facebook.com/LyrikLebt

 

Maximilian Weinzierl Cats Meow, 2023
Fotocomposing zum Thema „Katzenjammer“ oder „die Leiden des Kreativen am kreativen Prozess“. Das Erzählbild ist ein Leinwandprint auf Keilrahmen mit goldfarbener Massivholzleiste und Schattenfuge. Limited edition (9 Exemplare), handsigniert, nummeriert, datiert. Maximilian Weinzierl ist leidenschaftlicher Fotograf, Mediendesigner, Fachautor und Dozent.
Kontakt: info@maximilian-weinzierl.de

 

Die Ausstellung „Katzenjammer“ ist bis zum 29. Februar 2024 im Regensburger Kunstschaufenster in der Speichergasse 2 zu sehen.

 


 

v.l.n.r. Lisa Schneider, Maximilian Weinzierl, Susanne Hauer. Vor dem Kunstschaufenster Regensburg mit der Installation "Katzenjammer" – Foto: privat

 

 
 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Freitag, 26. Januar 2024

Katz in der Kunst, Kunst für die Katz, Katzenjammer

"Katzenjammer", ein Gemeinschaftsprojekt der drei Regensburger Kunstschaffenden
Susanne Hauer, Lisa Schneider und Maximilian W
einzierl

 

Zusammen mit der Regensburger Künstlerin und Performerin Susanne Hauer und der Lyrikerin und Autorin Lisa Schneider gestalte ich das Kunstschaufenster Regensburg im Februar. 

Wir setzen uns dabei mit dem kulturellen Jahresthema der Stadt Regensburg „Katzenjammer“ auseinander und kombinieren sehr eigenwillig Skulptur, Poesie und Fotografie. 

Unsere Kunstaktion „Katzenjammer“ ist vom 1. bis zum 29. Februar 2024 im Kunstschaufenster Regensburg in der Speichergasse 2, 93047 Regensburg zu sehen. Gezeigt werden vier Werke, die in limitierter Auflage käuflich erworben werden können. 

 

"Katzenjammer", ein Gemeinschaftsprojekt der drei Regensburger Kunstschaffenden
Susanne Hauer, Lisa Schneider und Maximilian W
einzierl

 







 

 

 

Donnerstag, 18. Januar 2024

art in progress

photoART – Foto © Maximilian Weinzierl

photoART

Liebe Fotofreunde, ein neues Werk ist (fast) fertig, diesmal so ganz was anderes als ihr gemeinhin von mir gewohnt seid. Das Erzählbild, ein Fotocomposing mit dem Titel „Cats Meow“ oder „die Leiden des Kreativen am kreativen Prozess“, ist produziert aus Versatzstücken meiner alltäglichen fotografischen Arbeit. 

Das Werk ist ein 120 x 90 cm Leinwandprint auf Keilrahmen mit goldener Massivholzleiste und Schattenfuge. Enthüllt wirds dann am 1. Februar zusammen mit weiteren Exponaten zum Thema "Katzenjammer" von der Life-is-Art-Künstlerin Susanne Hauer und der Autorin Lisa Schneider.  

„Katzenjammer“  ist das kulturelle Jahresthema 2024 der Stadt Regensburg. Die Katzenjammer-Gemeinschaftsaktion der drei Regensburger Kunstschaffenden findet im Februar als Ausstellung im Kunstschaufenster Regensburg statt. Man darf gespannt sein ... 

 

"Katzenjammer", ein Gemeinschaftsprojekt der drei Regensburger Kunstschaffenden
Susanne Hauer, Lisa Schneider und Maximilian W
einzierl