Mittwoch, 22. März 2017

30 Jahre CANON EOS





Happy Birthday EOS. Im März 2017 feiert Canon das 30-jährige Jubiläum des erfolgreichen EOS Systems. Die Kameraserie, die 1987 das Licht der Welt erblickte, umfasst eine große Auswahl von EOS Kamerabodies und Wechselobjektiven, sowie weiteres EOS-Systemzubehör. Meilensteine:


  •     1987: EOS 650, EF 35-70, EF 35-105, EF 50mm
  •     1989: EOS-1, die erste Professionelle Kamera mit AF
  •     1994: EOS 5 mit Eye-Tracking-AF-System
  •     2000: EOS D30, die erste Digitalkamera von Canon 
  •     2001: EOS-1Ds, die erste Profi-DSLR von Canon
  •     2003: EOS 300D, erste DSLR unter 1.000 €
  •     2005: EOS 5D, günstige DSLR mit Vollformatsensor
  •     2008: EOS 5D Mark II, erste DSLR mit Video in Full-HD
  •     2012: Cinema EOS Serie, professionelles Videosystem
  •     2012: EOS M, die erste spiegellose Kamera von Canon
  •     2015: bisher 80 Millionen Kameras produziert
  •     2016: bisher 120 Millionen EF Objektive produziert

und hier noch etwas EOS-Kamera-Porn: Super-Kamera, Super-Objektiv.

Canon EOS 5Dsr mit dem Canon EF 2/200 L IS USM und Extender 1.4x – Foto © Maximilian Weinzierl







MerkenMerkenMerkenMerken

schnell, preiswert, lecker

Kartoffelsuppe. Foto und Foodstyling: Maximilian Weinzierl


Schwarzbrot-Chips – Foto © Maximilian Weinzierl
heute kochen wir mal wieder. es gibt was schnelles: dicke Kartoffelsuppe. homemade. traditionell. Kartoffeln, gelbe Rübe, Petersilienwurzel, Zwiebel, Majoran, Chilischote, Kümmel, Muskat, Butter. Rinds-Bouillon. Dazu werden geröstete Schwarzbrot-Chips serviert. einfaches Rezept, schmeckt wunderbar. aber aufwändig fotografiert und aussergewöhnlich serviert auf einer angewärmten Schieferplatte. Suppe auf der Platte, weil sie so dickflüssig ist, läuft sie kaum weg. Foodstyling, Lichtstyling. Fotografiert mit der Nikon D810 und dem AF-S MicroNikkor 2.8/60. f=18, t=1/125, ISO 64. Studio, Blitzlicht Broncolor. 1 große Flächenleuchte hinten oben und 2 Normalreflektoren mit Wabenraster links und rechts. 




MerkenMerken

Dienstag, 21. März 2017

kostenlose Dreingabe

ColorFoto Jahrgangs-CD  2016 – Screenshot Maximilian Weinzierl

Tipp: Der ColorFoto 4/2017 Ausgabe liegt die Archiv CD 2016 mit allen Heften (als pdf-Dateien) des letzten Jahres bei. Darin selbstverständlich auch alle meine Fotogeschichten, Praxistests und Fotoreisen. ColorFoto 4/2017 jetzt am Kiosk!



MerkenMerkenMerkenMerken

Puhhh … 1 Woche 2 Vorträge

Veranstaltung des Marketing-Club Regensburg in den Räumen der Blizz-Redaktion – Foto: Helmut Meindl


Blizz vom 18. März 2017 - Ausriss Seite 2
was für eine Woche: am Montag ein Bildervortrag zusammen mit GREF Schirme auf der Veranstaltung des Marketing-Club Regensburg in den Räumen der Blizz-Redaktion. Thema: der neue Regensburg-Schirm für den ich die Fotos produzieren durfte und das grafische Design gestaltet habe (hier die blogeinträge dazu, bitte klicken). Mein Thema war die Ideenfindung, die Fotoproduktion mit dem Fisheyeobjektiv und die Zusammenarbeit mit GREF-Schirme. Hier die entsprechende epaper-Ausgabe des Blizz Regensburg vom 18. März 2017 (bitte klicken).



Naturfotografen-Treffen in Ingolstadt – Foto: Helmut Meindl

hallertau.info (Alfred Raths) 
Am Samstagabend dann in Ingolstadt mein Vortrag „Auf Bilderjagd mit dem Teleobjektiv - Wildlife-Fotografie in der Serengeti“ beim Naturfotografen-Treffen mit Fotografen aus den Regionen Ingolstadt Pfaffenhofen, Schrobenhausen, Neuburg, Eichstätt, Kelheim und dem Altmühltal. Auf Fotojagd nach den "Big Five" u.v.m. Ein sehr interessiertes Publikum und angeregte Diskussionen über Fotosafaris in die afrikanische Wildnis, über Fotoausrüstung und Ablauf. Der Bericht von Alfred Raths (hallertau.info) steht hier, bitte klicken. 



MerkenMerkenMerkenMerken

Freitag, 17. März 2017

MOTION IS EMOTION




Mein filmisches Frühwerk "Der Flug über den Wirsing Dschungel" aufgenommen mit dem Edelkrone Slider plus, der Nikon D810 und dem AF-S Nikkor 14-24/2.8 ist Teil der edelkrone owners online content compilation - Episode 04 (bei 0:45). Ich muss gestehen, in schwarzweiss kommt das auch ganz gut, im Originalwerk (unten) ist aber die Musik besser 😀 










MerkenMerken
MerkenMerken
MerkenMerken

Donnerstag, 16. März 2017

That's Life - Wildlife

Serengeti, Nikon D5, AF-S Nikkor 80-400, f=6,3, t=1/100, ISO 400, aus der Hand.
Foto © Maximilian Weinzierl



Bei der wildlife-Fotografie gibt´s keine Regie-Führung, keine Möglichkeit die Protagonisten zu lenken oder zu dirigieren. Ortsveränderungen des Fotografen sind auch nicht beliebig möglich. Wenn der Leopard also wie hier so ungünstig hinter dem Ast steckt, hilft nur eins: die Kamera mal beiseite legen und den Augenblick ohne Fotografieren einfach nur genießen! Wunderbare Serengeti. Hinweis: Live-Vortrag "Auf Bilderjagd mit dem Teleobjektiv" bei den Naturfreunden in Ingolstadt am 18.03.2017 um 19:30, Info hier klicken. Und wer das selber mal live erleben will: hier geht´s zum DIAMIR-Serengeti-Fotocampus 2017, bitte klicken.



MerkenMerkenMerkenMerken

Mittwoch, 15. März 2017

happy rolling 125

Rolltreppen-Fotografie in Singapur – Foto © Maximilian Weinzierl


Rolltreppen-Fotografie: die schönsten und größten und vermutlich auch die schnellsten Rolltreppen habe ich hier in Singapur fotografiert. Und selten so zivilisierte Rolltreppen-Fahrer angetroffen. Hier in Singapur steht man links und geht rechts, da muss sich unsereins erst daran gewöhnen. Heute ist der 125. "Geburtstag" der Rolltreppe. Die erste Rolltreppe überhaupt – ein Publikumsmagnet – lief in New York auf Coney Island, wo sonst, und 1892 bekam der amerikanische Ingenieur Jesse W. Reno das Patent darauf. In Deutschland lief die erste Rolltreppe 1925 in einem Kaufhaus in Köln und dann in Berlin (Vorfahren von Galeria Kaufhof). Also happy rolling allerseits … 



MerkenMerken

Montag, 13. März 2017

und Prof. Grzimek schaut vom Balkon aus zu

Serengeti Visitor Center: Fotoaufsteller Bernhard Grzimek und Julius Kambarage Nyerere.
Foto © Maximilian Weinzierl


Die Fahrt geht oben am Ngorongoro-Kraterrand entlang. Wir kommen am bescheidenen Grabmahl der Grzimeks vorbei. Hier ruht der bei den Filmaufnahmen zu "Serengeti darf nicht sterben" abgestürzte Michael Grzimek und der bekannte Filmemacher und Zoodirektor Bernhard Grzimek. Heute jährt sich Bernhard Grzimeks Todestag zum 30. mal. Es gibt immer noch die von Bernhard Grzimek gegründete Forschungsstation inmitten der Serengeti, sie wird immer noch von der Frankfurter Zoologischen Gesellschaft betrieben. Und im Serengeti Visitor Center in Tansania steht ein lebensgroßer Fotoaufsteller des Professors zusammen mit Julius Kambarage Nyerere, Tansanias Präsident nach der Unabhängigkeit. Tansania und die ganze Welt haben Bernhard Grzimek viel zu verdanken, hat er doch den Naturschutzgedanken in Afrika initiiert und für uns Naturliebhaber und Naturfotografen (in einem bestimmten Alter) gilt er wohl auch als Vorbild und Urvater. 


Serengeti Visitor Center: Fotoaufsteller Bernhard Grzimek und Julius Kambarage Nyerere.
Foto © Maximilian Weinzierl